Hinweis:

Als Privatbrauerei tragen wir Verantwortung und setzen diese im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Auf den folgenden Seiten finden Sie Werbeinformationen über alkoholische Getränke. Bitte bestätigen Sie, dass Sie über 16 Jahre alt sind.

Ja,
ich bin mindestens 16 Jahre alt.
Nein,
ich bin noch nicht 16 Jahre alt.
Brauerei Engelbräu Rettenberg
Brauerei Engelbräu Rettenberg
  • Engelbräu – Ein Bier so himmlisch wie sein Name

    Ein Bier, so himmlisch wie sein Name

Engelbräu Produktspezialitäten - Biere & alkoholfreie Getränke

Die Verwendung bester deutscher Rohstoffe aus integriertem Anbau bildet die Grundlage für die Herstellung der Biere, wobei der umweltbewusste Umgang mit den Ressourcen höchste Priorität darstellt.

Sie können zwischen 10 verschiedenen Biersorten wählen.

Von den klassischen, wie Grünten-Pils Premium, Grünten-Gold, Urtyp Hell, Hefe-Weizen, den würzigen Sorten wie Jubiläumsbier, Wintergold oder Doppelbock, bis hin zu unseren Biermischgetränken z. B. Radler und Russ.

Außerdem bieten wir Ihnen ein reichhaltiges Angebot aus unseren "Grüntenperle" alkoholfreien Erfrischungsgetränken.

Feschtbier

Urtyp Hell

Grünten-Gold

Grünten-Pils

Allgäuer Brotzeitbier

Allgäuer Viehscheidbier

Urtyp Dunkel

Hefe-Weizen

Hefe-Weizen dunkel

Hefe-Weizen leicht

Hefe-Weizen alkoholfrei

Jubiläumsbier

Wertacher Marktbier

Doppelbock

Wintergold

Radler naturtrüb

Festbier-Radler

Radler

Russ

Hell Alkoholfrei

Unsere Kleinen

Alkoholfrei

Das Reinheitsgebot

Im April 1516 trat der Bayerische Landständetag unter Vorsitz von Herzog Wilhelm IV. in Ingolstadt zusammen. Dieses Gremium billigte eine vom Herzog vorgelegte Vorschrift - und machte sie damit für ganz Bayern verbindlich - dass zur Herstellung des Bieres nur Gerste, Hopfen und Wasser verwendet werden dürften.

Die Klarstellung, dass es sich um Gerstenmalz zu handeln habe, wurde später eingefügt. Von der Rolle der Hefe wusste man noch nichts. Dennoch ist der Grundtext kontinuierlich in neueren Gesetze fortgeschrieben worden, deren Wirkungsbreite sich immer weiter ausdehnte. Deutsches Bier muss in der Bundesrepublik Deutschland laut Gesetz auch heute noch ausschließlich aus Malz, Hopfen, Hefe und Wasser hergestellt werden. Damit ist das Reinheitsgebot von 1516 die älteste, noch heute gültige Lebensmittelgesetzgebung der Welt!

Mit dieser Vorschrift wurde Verfälschungen vorgebeugt, vor allem aber chemische oder andere Zusätze ausgeschlossen. Denn bevor man Hopfen zur Konservierung und als Aromaspender in der Bierbrauerei einsetzte, wurden alle möglichen anderen Kräuter zum Würzen verwendet. Manche davon waren ausgesprochen giftig und geeignet, Halluzinationen bei den Biertrinkern zu erzeugen. Was alles kam hinein? Ochsengalle, Wacholder, Gagel, Schlehe, Eichenrinde, Wermut, Kümmel, Anis, Lorbeer, Schafgarbe, Stechapfel, Enzian, Rosmarin, Rainfarn, Johanniskraut, Fichtenspäne, Kiefernwurzeln, vor allem aber auch Bilsenkraut.

Das Reinheitsgebot von 1516 hat auch heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Denn es garantiert in einer Zeit, in der andere Lebensmittel oft negative Schlagzeilen machen, einen wirksamen Verbraucherschutz: Deutsches Bier enthält keine künstlichen Aromen und keine Zusatzstoffe - nur Malz, Hopfen, Hefe und Wasser.

Brauerei Engelbräu Rettenberg
Privatbrauerei Engelbräu Rettenberg
Privatbrauerei Engelbräu Rettenberg